AJV8 – Unterschiede AJ26, AJ27, AJ33

 

Übersicht über alle AJ-V8 Motoren

 

Motor Hubraum Zeitraum kW PS Nm Merkmal Fahrzeuge
AJ26 4.0
1997-1998
216
294
  VVT Daimler V8, Jaguar XJ8, XK8
AJ27 4.0
1998-1999
216
294
  CVVT (Continous
variable valve timing)
Jaguar XJ8, XK8
AJ28 4.0
1999-2002
210
286
    Jaguar S-Type
AJ26S 4.0
1998-1999
276
375
525
SC, kein VVT Jaguar XKR, Jaguar XJR
AJ27S 4.0
2000-2003
276
375
525
SC, kein VVT Jaguar XKR, Jaguar XJR, Vanden Plas, Daimler super V8
„3.2“ 3.2    
0
    Jaguar XJ – kein US-Export
„3.5“ 3.6  
195
265
345
  Jaguar XJ8 3.5
AJ30 3.9
2000-2003
188
256
362
  Lincoln, LS, Ford Thunderbird
AJ35 3.9
2003-2006
209
284
388
  Lincoln, LS, Ford Thunderbird, Ford Forty Nine Concept
AJ33 4.2
2003-2003
219
298
411
  Jaguar XK-Series (X100)
AJ34 4.2
2003-
224
305
420
  Jaguar XK-Series (X100, X150), S-Type, XJ8, XF
AJ34S 4.2
2003-
291
396
541
SC Jaguar XKR (X100, X150), XJR, Super V8, S-Type R, Daimler Super 8, Jaguar XF
Landrover 4.2
2006
290
394
550
SC, alt. Ölsumpf Land Rover Range Rover Sport
Landrover 4.4
2005-2006
227
309
427
alt. Ölsumpf Land Rover Range Rover, Discovery, Range Rover Sport
AM 43 4.3
2005-2008
283
385
409
Trockensumpf Aston Martin V8 Vantage
AM 47 4.7
2008-
310
422
470
Trockensumpf Aston Martin V8 Vantage
AJ133 5.0
2009-
283
385
515
neues VVT Jaguar XK, XF
AJ133 5.0
2009-
287
390
520
alt. Ölsumpf Land Rover Range Rover, Discovery, Range Rover Sport
AJ133S 5.0
2009-
380
517
625
neues VVT Jaguar XKR, XFR
„5.0“ 5.0
2009-
410
558
  Rennversion

AJ26 – Jaguar

Der original AJV8 war der AJ26, bekannt aus den frühen XK8 und XJ8 (XKR, XJR). Die Kompressorversionen haben kein VVT (Variable Nochenwellenverstellung), aber der AJ26 hat eine zweistufige Nockenwellenverstellung . Der Name AJ26 rührt daher, dass man einfach 6+8+12 zusammenzählte, da man auf dem AJV8 aufbauend auch einen V6 und einen V12 auflegen wollte.

AJ27 – Jaguar

Der AJ27 ist im großen und ganzen eine Verbesserung zu gunsten besserer Emissionswerte. Der Unterschied besteht in der  variablen Nockenwellenverstellung die nun nicht mehr zweistufig sondern „Continious“ ist, dh. stufenlos.

Den Untschied erkennt man von aussen leicht. Beim AJ26 sitzen die Geber für die Verstellung vorne am Stirndeckel. Beim AJ27 gehen die Kabel dafür vorne in den Ventildeckel – das von oben leicht zu erkennen ist. Der AJ27 kam ab 1998 zum Einsatz. Ausserdem unterscheidet sich das Design des Drosselklappengehäuses das Beim AJ26 noch teilmechanisch war.

AJ28 – Jaguar S-Type

Der AJ28 kam im S-Type zum Einsatz und hatte einen geänderten Einlass – hauptsächlich aus Gründen der Geräuschdämmung. Das Motormanagement war nun nicht mehr von Denso sondern von P-Tech.

Vom AJ28 gab es keine Kompressorversion (R-Version). Erst mit dem AJ36

AJ34 – Jaguar XK8

Der AJ34 ist die 4.2 Liter Version im XK8 (X100).

AJ36 – Jaguar S-Type

Der AJ36 bekommt die Luft von vorne und ist im S-Type. Vom AJ36 gab es im S-Type auch eine Kompressorvariante.

AJ33 – Jaguar XJ (X350)

Auch der AJ33 bekommt die Luft von vorne und ist im XJ (X350) im Einsatz.

AJ41 – Land Rover 4.4

Den AJ41 gibt es im Land Rover Range Rover SE, HSE , Vogue, Autobiography (MKIII 2002 – 2010).

AJ37 – Aston Martin 4.3

Ungern gibt man bei Aston Martin zu dass Haus-V8, eigentlich ein Jaguar-Aggregat ist. Diese Variante ist etwas robuster ausgelegt, insbesondere auch bei den Steuerketten.